Wirtschaft

Leipziger helfen mit 100.000 Euro und Crowdfunding-Aktion

Die Leipziger Gruppe spendet an das Deutsche Rote Kreuz (DRK) für die deutschlandweite Hochwasserhilfe Überschwemmungen, Zerstörung, eingestürzte Häuser, Tote, Vermisste und Verletzte sind die grausame Bilanz der letzten Unwetter in vielen Gebieten Deutschlands. Die Aktion „Leipziger helfen“ will den Betroffenen schnelle Unterstützung in der Not geben. Geldspenden helfen den Menschen »

zum Artikel

Die Talfahrt ist vorbei

Im Juni 2021 hat die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH einen erneuten Verkehrszuwachs verzeichnet. Trotzdem erreicht das Verkehrsaufkommen im ersten Halbjahr nur ein Drittel des 2019er Niveaus.   Nach vielen Monaten eingeschränkter Mobilität in der Coronakrise zeigt sich derzeit wieder etwas mehr Bewegung am Himmel: Die Mobilität in Europa nimmt zu, die Luftverkehrszahlen zeigen einen deutlichen Aufwärtstrend, der sich »

zum Artikel

enviaM-Gruppe erreicht trotz Corona-Krise Ergebnisziele im Geschäftsjahr 2020: Investitionen steigen auf Rekordniveau

Die enviaM-Gruppe hat trotz Corona-Krise ihre Unternehmensziele im Geschäftsjahr 2020 erreicht. „Wir haben die Pandemie sehr gut gemeistert und beim Ergebnis gegenüber dem Vorjahr sogar leicht zugelegt. Dies ermöglicht uns, eine konstante Dividende an unsere Anteilseigner auszuschütten. Gleichzeitig sind unsere Investitionen auf den höchsten Stand seit Beginn der Energiewende gestiegen. »

zum Artikel

Start- und Landebahn Nord wird saniert

Der Flughafen Leipzig/Halle hat seine Start- und Landebahn Nord vorübergehend außer Betrieb genommen. Bis zum September wird die Betondecke aufwendig saniert und die klassische Befeuerung durch moderne LED-Technik ersetzt: eine Investition in die Modernisierung und Leistungsfähigkeit der Infrastruktur. Seit März 2000 ist die Start- und Landebahn (SLB) Nord am Flughafen »

zum Artikel

Luftverkehr weiter im Sinkflug

Das Luftverkehrsaufkommen in Deutschland bewegt sich weiter auf einem historisch niedrigen Niveau. Im Februar 2021 zählte die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH knapp 64.000 Starts, Landungen und Überflüge nach Instrumentenflugregeln.  Im Februar 2021 ist das Verkehrsaufkommen im deutschen Luftraum weiter leicht gesunken. Im Februar registrierte die DFS 63.689 Starts, Landungen und Überflüge nach Instrumentenflugregeln. Das sind noch einmal rund 10.000 weniger als »

zum Artikel

Optimierung der Luftraumgrenzen

Die DFS-Kontrollzentrale für den oberen Luftraum in Karlsruhe und das Center Maastricht initiieren gemeinsam Verbesserungen in der Luftraumstruktur an der Grenze der beiden Kontrollzentralen. Aus dem Grundsatz „weniger komplex ist besser“ haben die Kontrollzentralen für den oberen Luftraum Karlsruhe (DFS) und Maastricht (MUAC) die COBRA-Initiative zur Optimierung der Übergabe-Lufträume an »

zum Artikel

Aufwendige Vorbereitung für BER-Eröffnung

Mit der Eröffnung des neuen Hauptterminals beginnt am 31. Oktober der erste Schritt zur Inbetriebnahme des Flughafens BER. Für die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH endet damit eine mehr als achtjährige Übergangszeit. Die 91 Fluglotsen, Platzkoordinatoren und Vorfeldkontrolleure, die den Verkehr am BER kontrollieren, starten bestens vorbereitet. Die Eröffnung des Berliner »

zum Artikel

Stagnation statt Erholung

Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH rechnet nicht mit einer schnellen Erholung des Luftverkehrs in Deutschland. In ihrer aktuellen Prognose erwartet sie, dass der Flugverkehr bis Dezember nur rund 45 Prozent des Vorkrisenniveaus erreicht. Eine Rückkehr zum Verkehrsaufkommen des Vorjahres wird voraussichtlich erst 2025 wieder erreicht. Die Erholung des Luftverkehrs in »

zum Artikel

Tipps zur Finanzierung, Förderung und der steuerlichen Seite der Gebäudebewirtschaftung

Einfluss von Förderprogramen auf Investitionsentscheidungen Moderne Förderprogramme unterstützen neue Energietechniken, um herkömmliche, nicht zukunftsfähige und kohlenstoffbasierende Versorgungstechnik abzulösen. Da der Wettbewerb zwischen abgeschriebener auf billigem Brennstoff fußender Technik wie Gas- oder Heizölkessel einerseits, und nachhaltigen Investitionen andererseits wirtschaftlich nicht stattfindet, sind Förderprogramme nötig, die die Wettbewerbsfähigkeit ausgleichen. Ein Hintergrund ist, »

zum Artikel

Es geht langsam wieder aufwärts

Nach dem starken Einbruch im Frühjahr erholt sich der Luftverkehr in Deutschland wieder – allerdings nur verhalten und auf niedrigem Niveau. Das zeigen die Verkehrszahlen, die die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH für das erste Halbjahr veröffentlicht hat. Von Anfang Januar bis Ende Juni 2020 registrierte die DFS insgesamt 757.945 Flüge »

zum Artikel

Vor 30 Jahren: Fahrzeugproduktion von Volkswagen in Zwickau startet

Vor 30 Jahren ist im Zwickauer Fahrzeugwerk (damals Mosel) der erste Volkswagen vom Band gelaufen: ein alpinweißer Polo mit 40 kW (55 PS). Bis heute sind in Zwickau rund 6 Millionen Volkswagen der Modelle Polo, Golf, Golf Variant, Passat Limousine, Passat Variant und ID.3 produziert worden. Im Jubiläumsjahr endet auch die Ära »

zum Artikel

Und sie fliegen doch

Durch den Ausbruch des Corona-Virus ist der zivile Luftverkehr in Deutschland nahezu zum Erliegen kommen. In den vergangenen Wochen sanken die Verkehrszahlen um bis zu 90 Prozent. Doch der Luftraum ist nicht leer. Der Luftraum über Deutschland wird wegen der Corona-Krise derzeit wenig beflogen. Nur noch 10 bis 20 Prozent »

zum Artikel

Wenn die Vision zur Wirklichkeit wird

Während die Produktion im Fahrzeugwerk Zwickau ruht, wird in der dortigen Pilothalle weiter an der elektrischen Zukunft von Volkswagen gearbeitet. Nicht nur die Abstandsregeln werden dabei strikt eingehalten – auch die Motivation der Beschäftigten ist groß. Es ist das Heiligtum im Fahrzeugwerk Zwickau – die Pilothalle. Eine schmucklose weiße Eingangstür, »

zum Artikel

Beschäftigte im digitalen Wandel mitnehmen

HTWK Leipzig beteiligt sich an neuem Thinktank „Zentrum digitale Arbeit“ Digitale und demografische Veränderungsprozesse sind in den neuen Bundesländern besonders zu spüren. Deshalb wurden hier auf Initiative des Bundesarbeitsministeriums fünf „Regionale Zukunftszentren“ eingerichtet, in denen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und ihre Beschäftigten beraten und vernetzt werden. Das übergeordnete Zentrum »

zum Artikel

DFS verzeichnet gutes Ergebnis und reagiert auf massiven Verkehrsrückgang

Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH hat im Geschäftsjahr 2019 trotz eines leichten Rückgangs der Verkehrsnachfrage und sich erneut verschärfender Rahmenbedingungen Umsatz und Konzernergebnis steigern können. Im Jahr 2019 waren 3,334 Millionen kontrollierte Flüge im deutschen Luftraum unterwegs, das sind 0,4 Prozent weniger als im Vorjahr. Infolge der Corona-Krise ist der Verkehr »

zum Artikel

MITNETZ STROM unterstützt Batteriegroßspeicheranlage in Bennewitz

MITNETZ STROM positioniert sich einmal mehr als Dienstleister im Strombereich. Erfolgreich hat der enviaM-Netzbetreiber den Bau eines Batteriegroßspeichers neben dem Umspannwerk Bennewitz (Landkreis Leipzig) unterstützt. Am 3. Mai 2019 wurde die Batteriespeicheranlage durch den Geschäftsführer Marc Reimer des Investors Upside Group aus Dülmen und dem Netz-regionsleiter Uwe Härling der MITNETZ »

zum Artikel

Think Tank ohne Gastank?

Berlins neuer Thinktank „Agora Verkehrswende“ will am 1. Juli seine Arbeit aufnehmen. Das Projekt soll einen massiven Wandel im Verkehrswesen ankurbeln und CO2 aus der Mobilität verbannen. Agora verfügt etwa mit dem ehemaligen Bundesumweltminister Klaus Töpfer über beste Verbindungen zur Politik, so dass man davon ausgehen kann, dort gehört zu »

zum Artikel

Neues Energieeffizienz-Netzwerk startet am Chemiestandort Bitterfeld-Wolfen

In der enviaM-Gruppe startet ein neues Energieeffizienz-Netzwerk in Bitterfeld-Wolfen. envia THERM als Energiedienstleister für den Chemiestandort arbeitet gemeinsam mit acht weiteren regionalen Unternehmen im „Energieeffizienz-Netzwerk für den Chemiestandort Bitterfeld-Wolfen“ zusammen. enviaM-Vertriebsvorstand Dr. Andreas Auerbach gab heute den Startschuss im Wolfener Rathaus. Die Eröffnung fand im Beisein von Sachsen-Anhalts Staatssekretär Klaus »

zum Artikel

Vollgas in eine saubere Mobilität

Mobilität umweltverträglich zu gestalten, ist eine der wichtigsten Aufgaben der Politik. Als probates Mittel zu diesem Zweck gilt das Elektroauto. Doch der Durchbruch der „Stromer“ lässt weiter auf sich warten. Dieses Problem soll nun möglichst verstärkte Förderung durch den Staat lösen, fordert die Branche. Dabei wird allerdings übersehen, dass mit »

zum Artikel